Home
Diese Seite drucken
Speichern: Menü -> Datei speichern unter
oder Seite speichern unter

Info zur von Western Mountaineering verwendeten Daune

Daune ist das perfekte natürliche Isolatotionsmaterial in Bekleidung und Schlafsäcken, die bei niedrigen Temperaturen warm halten sollen.
Daune wird von Wasservögeln „gewonnen“ – und da man mit Daunengewinnung tolle Geschäfte machen kann, gibt es leider eine Menge sehr unerfreulicher Auswüchse bei der Behandlung der Tiere, die die Daunen liefern.

Western Mountaineering (WM) lehnt alle Praktiken der Daunen-Gewinnung ab, die die Tiere quälen oder beeinträchtigen.
Die folgenden Punkte garantiert WM für die in ihren Produkten verwendete Daune. Sie überprüfen durch regelmäßige persönliche Besuche vor Ort- meist nicht angekündigt- den Gänsezuchtbetrieb in Polen wie auch den Weiterverarbeiter der Daunen in Deutschland auf Einhaltung der geforderten Standards:

  • Die Daune stammt von gesunden, erwachsenen Tieren. Anders als der größte Teil der auf dem Weltmarkt verfügbaren Daune, der von 15-18 Wochen alten Enten oder Gänsen stammt, die für die Lebensmittelproduktion gezogen, geschlachtet und dann gerupft werden.
    Die Daune ist dann nicht voll ausgebildet, Fillpower kann wenn überhaupt nur durch chemisches Pimpen erreicht werden…(das wird dann gerne als "Ausrüsten" umschrieben)...

  • Die Gänse, die die Daune für WM liefern, sind Brutvögel, die 3 bis 4 Jahre alt werden

  • Diese Gänse leben auf einem riesigen Freigelände
  • auf einem Gänsezucht-Betrieb in Polen, nahe der deutschen Grenze, mit Wiesenflächen, größeren Seen und Feldern, auf denen die Tiere sich argerecht frei bewegen und ihren Ernährungsstock suchen. Sie werden noch zugefüttert, ernähren sich aber hauptsächlich natürlich.

    SIe haben reichlich Bewegung (jagen auch schon mal gerne Besucher, die sie nerven…;-) ).
    Hier einige Impressionen vom Gelände des Gänsezuchtbetriebes und den Tieren, vom WM Produktmanager Gary Petersen bei seinem Besuch im Sommer 2014 mit dem Smartphone fotografiert. Es wurden nicht zu viele Bilder, da die „Wachgänse“ auf dem zweiten Bild fanden, er sei jetzt aber lange genug so nahe am der Herde gewesen…


    Weil sie so viel Freigelände und Freiraum haben und nicht in engen Gehegen eingesperrt sind sind die Tiere auch ohne Medikamentencocktails gesund. Was dann auch wieder der Daunenqualität zu gute kommt.

  • Wasservögel, die in Wechsel-warmem Klima (abwechselnd sehr kalt und warm) leben, wechseln natürlicherweise mehrere Male im Jahr ihr Gefieder (einschließlich der Unterfedern, der Daunen) das nennt man Mauser. Die Daunen sind dann voll ausgereift, sie haben das maximale Cluster.


Mit den Daunen (und Federn) polstern in freier Wildbahn die Vögel ihre Nester – so auch in den grossen Ruheställen für die Gänse auf dem WM-Zulieferbetrieb.

  • Die Daunen für WM werden von den Nestern „geerntet“, das heisst "abgesammelt". Sie haben dann also ihre maximale Qualität. Es werden keine Tiere von Menschen gerupft.

  • Die Daune wird nach dem Sammeln zur Reinigung und Sortierung zu einem führenden Fachbetrieb in Deutschland gebracht, wo sie schonend gereinigt und eben sortiert werden. Die Daunen behalten so ihren natürlichen hohen Loft, sie werden nicht chemisch „aufbereitet“ und zu höherer Fillpower „gepimpt“ (das brauchen sie im Gegensatz zu minderwertiger Daune nicht), und sie behalten ihre natürliche hohe wasserabweisende Eigenschaft.

  • Die Lage der beiden Betriebe, die bei der Gewinnung der Daune für WM-Produkte beteiligt sind, in Polen bzw. Deutschland, garantiert an sich schon die Einhaltung hoher ethischer und gesetzlicher Standards. Sie sind schneller, ohne Aufwand häufiger und einfacher zu kontrollieren als Betriebe in abgelegenen Ecken exotischer Länder.
    Und sie werden auch vom Productmanager von WM regelmässig und teils unangekündigt besucht, der sich persönlich und vor Ort vergewissert, dass die sehr hohen Standards bei- und eingehalten werden.

  • Daunen, die nach derart hohen Ansprüchen ausgesucht werden, sind sehr selten, und daher leider auch teuer.
    Die möglichen Alternativen, wie man billiger an Daune kommt, sind aber zumindest fragwürdig bis offen unethisch, weshalb sie von Western Mountaineering abgelehnt werden.

    Western Mountaineering als Hersteller wie auch wir von sackundpack.de als Verkäufer sind davon überzeugt, dass unsere Kunden uns in unserer Entscheidungen und Wahl folgen, wenn sie über die Hintergründe informiert sind.

    Daune höchster Qualität ist in bewusst ausgesuchter Ausrüstung sehr langlebig. Bewusst ausgesuchte und genutzte Ausrüstung erspart unnötige Käufe neuer Ausrüstung (weil die alte so lange hält) und ist damit sehr Resourcen-schonend sowie schon auf mittlere Sicht auch finanziell günstiger für den Nutzer.

 


Diese Seite drucken
Wenn Sie diese Seite speichern möchten,
klicken Sie im Browser auf Datei speichern unter oder Seite speichern unter